Bericht des Vorstands von Pro Bürgel, Berichtsjahr 2006/2007

Zum Ende der Sommerferien startet das Veranstaltungsjahr alle zwei Jahre mit dem Altstadtfest. Zu diesem Termin hatten wir endlich die Gelegenheit, die seinerzeit für die mobile Geschwindigkeitsanzeige verplanten, von der Stadtverwaltung aber abgelehnten Gelder an die Bürgeler Kindergärten zu überreichen. Einige Einrichtungen hatten auch Kinder mit gebracht, was das Bild an unserem Stand (Dank nochmals an Fam. Röder) bunt und farbenfroh machte. Mit ihren blauen Dammfest T-shirts waren unsere Aktiven beim Fest gut zu erkennen und sorgten nochmals für positiven Gesprächsstoff.

Mit dem Weihnachtsmarkt setzt sich üblicherweise der Jahreslauf bei Pro Bürgel dann fort. Mit vielen freiwilligen Helfern waren wir schnell mit dem Aufbau fertig, jedoch ohne diese und diverse Firmen, die Transportmittel zur Verfügung stellten (Fröhlich, Dach-Hof) sind wir aufgeschmissen.
Der Markt selbst war gut besucht und ein Erfolg, uns aber ein wenig zu „verpflegungslastig“, dazu aber später mehr. Sehr begehrt war wiederum unser Heft „Bürgel“, dessen zweite Ausgabe wir präsentierten und das nach wie vor bei der Bürgeler Bücherstube und beim Vorstand zu erwerben ist. Mittlerweile hat sogar die Deutsche Bibliothek schon Belegexemplare angefordert!

Unsere gewohnte Reinigungsaktion als erster Programmpunkt 2007 hätte mehr Resonanz verdient gehabt, vor Allem die Schule glänzte hier leider durch Abwesenheit…

Der Frühschoppen, diesmal wieder an gewohnter Stelle am Dalles hatte sowohl unter dem Wetter als auch unter dem unglücklichen Termin zu leiden. Versprochen: Am Muttertag machen wir´s nicht noch einmal!

Ansonsten unterstützte der Vorstand alle Ideen und Aktionen, die geeignet waren, Bürgel nach vorne zu bringen. Die Initiative Dammtor fand bei uns eine organisatorische Heimstatt, auch wenn ihr Ziel gegen die Widerstände aus dem Regierungspräsidium nicht verwirklicht werden konnte.
Bei vielen Vereinsfesten hier im Ort ist der Vorstand zugegen und oftmals Ansprechpartner für Bürgeler Bürger. So sind zur Zeit einige städtische ämter mit Anregungen aus Bürgel beschäftigt…

Ein kleiner Ausblick in die Zukunft:
Die Vorbereitungen für den Weihnachtsmarkt 2007 laufen schon einige Zeit, wir wollen ihn mit ein wenig mehr Weihnachtsartikeln ausstatten und deshalb für solche Anbieter Anreize schaffen.
Die Eingemeindung Bürgels, die sich 2008 zum 100. Male jährt, wird im nächsten Jahr oft Thema Bürgeler Veranstaltungen sein, auch dafür haben die Vorbereitungen mit unserer Hilfe schon begonnen.

Mir bleibt die schöne Aufgabe, meinem Vorstand und darüber hinaus den Mitgliedern im Veranstaltungsteam herzlich zu danken. Es tut gut, wenn man jemanden hat, mit dem man vertrauensvoll und doch hart zusammen arbeiten kann – auch und gerade bei Veranstaltungen ist das aber kein geschlossener Kreis, neue Teilnehmer heißen wir mit offenen Armen willkommen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.