Mitgliederrundschreiben Oktober 2005

Liebe Vereinsmitglieder,

der neue Vorstand ist der Alte! So lassen sich kurz die Ergebnisse der Wahlen auf der Hauptversammlung charakterisieren. Alle turnusmäßig ausscheidenden Vorstandsmitglieder stellten sich erneut zur Verfügung und wurden nahezu einstimmig wieder gewählt. Mit frischer Kraft gehen sie nun die nächsten Vorhaben an, die schon bald ihren sichtbaren Ausdruck finden werden.

Um einen in der Versammlung geäußerten Wunsch zu erfüllen, liegt eine aktuelle Mitgliederliste bei, die Satzung in ihrer aktuellen Form ist auf unserer Internet-Seite (Dank an den Webmaster Robert Mangelmann) veröffentlicht, wird aus Kostengründen jedoch nur auf speziellen Wunsch erneut versandt.

Heute wollen wir Ihnen wieder einen Überblick über Aktivitäten von und mit Pro Bürgel geben. Zunächst die wichtigste Nachricht:
Der Weihnachtsmarkt als letztes großes Fest des Jahres 2005 ( 26.11. ) findet statt. Nach diversen, auch politischen Initiativen des Vorstands sorgte eine breite Mehrheit in der Stadtverordnetenversammlung in Offenbach dafür, dass das Ordnungsamt bei Vorliegen gewisser Voraussetzungen die Verwaltungsgebühr von 20 – 250 Euro pro Aussteller mit Speisenangebot nicht mehr kassieren muss – und zwar nicht nur bei uns, dies gilt für alle gleichartigen Veranstaltungen ( bitte, gern geschehen! ). Wir befinden uns momentan im Genehmigungsverfahren und hoffen, dass die Steine die uns schon wieder in den Weg gelegt werden, diesmal relativ rasch zu beseitigen sind. Genauso wie die Jahre zuvor tragen aber auch unsere Mitglieder enorm zum Gelingen bei, wenn sie sich als Auf- und Abbauhilfe sowie Standdienst zur Verfügung stellen, bitte beachten Sie also das umseitige Formular!

Einigermaßen positiv fällt wohl die Sanierung des Maindammes aus, die wie bekannt erst nach Ablauf der offiziellen Fristen und durch Privatinitiative von Gerhard Plath ins Bewusstsein der Öffentlichkeit gelangte. Inzwischen haben sowohl Regierungspräsidium als auch Stadtverordnetenversammlung eine Spundwandlösung mit zusätzlichem mobilem Hochwasserschutz beschlossen, die das Ortsbild zumindest im Bereich Schöffenstrasse relativ unverändert bestehen lassen.

Bitte denken Sie daran, eine Einzugsermächtigung für den (noch nie erhöhten!!) Mitgliedsbeitrag zu erteilen.

Mit freundlichen Grüßen für den Vorstand

Michael Maier, 1. Vorsitzender

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.