Mitgliederrundschreiben August 1999

Liebe Mitglieder,

gut erhalten aus dem Urlaub ist es nun Zeit, die nächsten Schritte in unserer Vereinsgeschichte zu tun.

Sie wundern sich sicherlich, warum Sie nun zwei Rundschreiben in den Händen halten: Nun, das zweite Rundschreiben ist für einen netten Menschen in Ihrer Umgebung gedacht, der/die Mitglied in unserem Verein werden könnte/möchte. Überlegen Sie, wer in Frage kommt – damit Sie wissen, wer bereits Mitglied in unserem Verein ist, hängen wir dem Rundschreiben eine Namensliste an – und leiten Sie das Rundschreiben an ihn/sie weiter: Ein kleiner Schritt für Sie aber ein großer Schritt zur Vergrößerung unseres Vereins ist getan.
Und das ist auch notwendig, warten doch viele Aufgaben:

1.
Der Ausschuß „Veranstaltungen“ trifft sich bereits am 16.08.1999 um 20:00 Uhr in der Gaststätte „Zur schönen Aussicht“, Niedergasse 19, nicht um den Erfolg des 1. Dallesfröhschoppens zu feiern, sondern vorallem, um die nächsten Veranstaltungen zu planen und anzugehen.

2.
Der Weihnachtsbaum zum Beispiel will früh bedacht sein. Seitens des Vorstandes wurde bereits der Bürgeler Kickersfanclub angesprochen. Abgeneigt war man dort durchaus nicht, einen herrlichen rot-weiß gestreiften Baum zu gestalten, und eventuell noch mit einem Überraschungsgast aus der Reihe der Spieler als Weihnachtsmann verkleidet … aufzuwarten. Sicherlich kein Problem, sollten die Kickers bis dahin nicht auch weihnachtsmannverdächtig spielen.

3.
Der Gewerbeverein hat angekündigt, gerne einmal über die Möglichkeiten eines Weihnachtsmarktes sprechen zu wollen. Der erste Advent (27.-28.11.1999) wäre dann fast ein Mehrtagesevent!

4.
Auch der Ausschuß „Umgestaltung Dalles“ trifft sich unmittelbar nach den Sommerferien, ein Termin steht noch nicht fest. Interessierte können diesen jedoch gleich nach den Ferien bei den Vorstandsmitgliedern erfahren. Im Ausschuß ist man mittlerweile weit fortgeschritten: Ein konkreter Plan zur Umgestaltung liegt vor. Der aufzubringende Betrag beläuft sich für diese Stufe auf 150.000,00 DM. Dieser Plan wird in der nächsten Mitgliederversammlung vorgestellt und erläutert werden. Grundsätzlich ist daran gedacht, diese Summe nur zum teil durch Spenden, vorallem durch die Vergabe einzelner, überschaubarer Gewerke an Unternehmen, die dafür mit entsprechender Spendenbescheinigung ausgestattet werden, zu erhalten, oder auch einzelne Anschaffungen, wie Bänke, Poller und andere Utensilien privat, versehen mit entsprechenden Plakaten des Spenders, sponsoren zu lassen. Kein einfacher Plan. Doch Ideen sind gefragt, wie ein solcher Betrag zusammen kommen kann. Und so wie es jetzt über den Sommer war, kann es sicherlich nicht weitergehen.

5.
Wir haben uns außerdem über den Sommer der Gruppe „Aktionsbündnis ‚Offenbacher gegen Nordbahn'“ angeschlossen. Seitens des Vorstandes wird derzeit noch festgestellt, welche anderen Gruppierungen sich in den anliegenden Gemeinden gebildet haben, um so eine breite Plattform zu haben. Wir werden in der nächsten Mitgliederversammlung berichten, welche Aktionen geplant sind, und wo unsere Unterstützung, vor allem in personeller Hinsicht gebraucht wird. Überlegen Sie sich schon jetzt, ob Sie sich einer solchen Gruppe, die wir als Unterausschuß einrichten wollen, um jedem die Möglichkeit zu bieten, auch eventuell nur über einen begrenzten Zeitraum sich der Sache zu widmen, anschließen möchten. Es ist ein wichtiges Thema! Wir erhalten zahlreiche Anrufe und Aufforderungen, in diesem Punkt aktiv zu werden.

6.
Wie schon immer stehen wir gerne auch für Anregungen zur Verfügung. Der Vorstand tagt am 30.08.1999. Sehr gerne nehmen wir Vorschläge, Anregungen und Aufforderungen mit in die Tagesordnung auf. In jedem Fall werden Sie danach den nächsten Termin zur Mitgliederversammlung erfahren.

Wir wünschen schöne Tage in Bürgel!

Alois Simrock, Erster Vorsitzender
Irmgard Gehrlein, Schriftführerin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.